KrebsHILFE App

Die Österreichische Krebshilfe, die Initiative "Leben mit Krebs" und das Comprehensive Cancer Center der Medizinischen Universität Wien und des Allgemeinen Krankenhauses präsentieren anlässlich des Weltkrebstages 2014 die 1. deutschsprachige App für KrebspatientInnen und Angehörige.

Die App

Die App "KrebsHILFE" ist eine praktische Hilfe für all jene, die Informationen über eine Krebserkrankung und Therapie suchen. Die App bietet umfangreiche Hilfestellungen und Tipps zu Themen wie u.a. Nebenwirkungen, Ernährung, Rehabilitation, Krebs und Beruf oder die Soforthilfe der Österreichischen Krebshilfe. In einer persönlichen Ecke kann der Krankheitsverlauf aufgezeichnet, krankheitsrelevante Ereignisse erfasst und wichtige Termine vermerkt und gemanagt werden.

In persönlichen Checklisten können ausgewählte Tipps aus der App direkt abgespeichert und mit Terminen versehen werden. In einem individuellenTagebuch kann der Verlauf der wichtigsten Nebenwirkungen "Übelkeit", "Müdigkeit","Schmerzen" und die psychische Verfassung eingetragen werden und - auf Wunsch - direkt an den behandelnden Arzt gesendet werden. Ein eigener Bereich mit Entspannungsmusik (dankenswerter Weise von Walter Baco und Polyglobemusic zur Verfügung gestellt) rundet das Informations- und Serviceangebot ab.

Die App steht sowohl für Android als auch für iOS-Smartphones und Tablet-Computer in den jeweiligen App-Stores kostenlos zur Verfügung. Derzeit ist die App für Bauchspeicheldrüsen-, Brust-, Gebärmutter-, Prostata-, Darm-, Haut-, Lymphom, Lungen- und LeberkrebspatientInnen eingerichtet und wird regelmäßig um weitere Krebsarten ergänzt.

Die Inhalte

Die KrebsHILFE App gliedert sich in 4 Hauptbereiche:

Informationen zur Krebsform, Therapie und Nachsorge

Hilfestellungen für das Leben mit Krebs (zu Nebenwirkungen, Ernährung, Bewegung, Rehabilitation,Umgang mit der Angst, Psychoonkologische Hilfe, Umgang mit der Familie, Krebs und Beruf, Krebs undSexualität, Patientenrechte, Palliative Versorgung, Soforthilfe der Krebshilfe u.a.)

Tipps für verschiedene Situationen während der Erkrankung (bei der Diagnose, vor der Operation, nach der Operation, während der Therapie, vor dem nächsten Arzttermin, bei einem Lymphödem, zur Ernährung, zur Bewegung u.a.)

Meine Ecke: individualisierter Bereich zur Aufzeichnungdes Krankheitsverlaufes, zum Führen eines Tagesbuches über die Nebenwirkungen und zum Abspeichern wichtiger Tipps, inkl. Entspannungsmusik

Die Bereiche

Die App informiert derzeit im Bereich Info über Brust-, Prostata-, Haut-, Gebärmutterhals-, Lungen-, Leber-, Bauchspeicheldrüsen- und Darmkrebs sowie das Lymphom. Diese Inhalte werden regelmäßig um neue Krebsarten erweitert. 

Im Bereich Hilfe wird über viele wichtige Aspekte des Lebens mit der Diagnose Krebs informiert. Von Hilfestellungen zur Behandlung der wichtigsten Nebenwirkungen wie Übelkeit, Müdigkeit und Schmerzen, über den Umgang mit der Angst bis hin zu Themen wie Krebs und Beruf oder Krebs und Sexualität. Die direkte Verlinkung zur Soforthilfe der Krebshilfe rundet das Hilfsangebot ab.

Mit Hilfe des Tagebuchs in meiner Ecke kann über die Nebenwirkungen "Schmerzen", "Übelkeit", "Müdigkeit" und "psychische Verfassung" Aufzeichnungen geführt werden und diese Einträge gleich direkt an den behandelnden Arzt gesendet werden.

Die Aufzeichnung des Krankheitsverlaufes in einer Anamnese-Liste, die Verwaltung der Tipps in persönlichen Checklisten und die Möglichkeit der Auflistung aller einzunehmenden Medikamente ermöglichen es, die Erkrankung ein Stück weit "in die eigenen Hände" zunehmen.

Die angebotene Entspannungsmusik wurde freundlicherweise von Walter Baco und polyglobemusic zur Verfügung gestellt.


Die Autoren

Herzlichen Dank an unsere Autoren für die eherenamtliche Unterstützung bei der Erstellung der Inhalte!

  • Ass. Prof. Dr. Rupert Bartsch
  • Univ. Prof. Dr. Johannes Drach
  • Univ. Prof. Dr. Thomas Grünberger
  • Univ. Prof. Dr. Ulrich Jäger
  • MD Univ. Prof. Dr. Gabriela Kornek
  • Univ. Prof. Dr. Dr. h.c. Heinz Kölbl
  • Univ. Prof. Dr. Michael Krainer
  • Univ. Prof. Dr.  Heinz Ludwig
  • Univ. Prof. Dr. Michael Micksche
  • Univ. prof. Dr. Markus Peck-Radosavljevic
  • Univ. Prof. Dr. Karl Pummer
  • Univ. Prof. Dr. Markus Raderer
  • Univ. Prof. Dr. Martin Schindl
  • Univ. Prof. Dr. Paul Sevelda
  • Univ. Doz. Dr. Christiane Thallinger
  • Univ. Doz. Dr. Werner Weiss
  • Univ. Prof. Dr. Dr.h.c. Christoph Zielinski 
  • ao. Univ. Prof. Dr. Sabine Zöchbauer-Müller