Qualitätszertifikat Darmkrebsvorsorge

Der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger und die Österreichische Gesellschaft für Gastrologie und Hepatologie zertifizieren seit 2007 Ärztinnen und Ärzte sowie Spitäler, die bei einem definierten hohen Qualitätsstandard sanfte Koloskopien durchführen.

Im Jahr 2020 stehen nun österreichweit 244 zertifizierte Untersuchungsstellen bei niedergelassenen Ärzten und Spitälern zur Verfügung.


Informationen zur Koloskopie

Die Darmspiegelung (Koloskopie) gilt als "Goldstandard" in der Darmkrebsfrüherkennung. Sie dient zur Krebsvorsorge, Früherkennung, Diagnose und Therapie in einem: Wird dabei ein Darmpolyp entdeckt, kann er in den meisten Fällen sofort mittels Schlinge und Strom abgetragen werden. Die Untersuchung hatte viele Jahre bei der Bevölkerung einen schlechten Ruf. Dies vor allem aufgrund negativer Erfahrungen, die auf die „alte Untersuchungsweise" mit steifen, unflexiblen Geräten und die fehlende Möglichkeit einer schonenden Prämedikation zurückzuführen sind. Die Österreichischen Gesellschaft für Gastroenterologie und Hepatologie (ÖGGH) und die Krebshilfe kämpften deshalb viele Jahre um die Einführung der „sanften" Koloskopie: Dabei erhält der Patient eine Kurzanästhesie, mit der er die Untersuchung nicht mehr spürt, die zum Einsatz kommenden Geräte sind modern und flexibel.

Koloskopie-Suchmaschine

Finden Sie hier eine qualitätszertifizierte Koloskopiestelle in Ihrer Nähe

  • Alberndorf
  • Althofen
  • Amstetten
  • Ardagger Markt
  • Bad Aussee
  • Bad Goisern
  • Bad Ischl
  • Bad Radkersburg
  • Bad Vigaun
  • Bad Vöslau
  • Bischofshofen
  • Bludenz
  • Bramberg
  • Braunau
  • Braunau am Inn
  • Deutschlandsberg
  • Eferding
  • Eggenburg
  • Eisenstadt
  • Feldbach
  • Fohnsdorf
  • Frauenkirchen
  • Friesach
  • Frohnleiten
  • Gallneukirchen
  • Gmunden
  • Gratwein-Straßengel
  • Graz
  • Graz-Puntigam
  • Grieskirchen
  • Güssing
  • Hainburg
  • Hall
  • Hallein
  • Hartberg
  • Hermagor
  • Hollabrunn
  • Imst
  • Innsbruck
  • Judenburg
  • Julbach
  • Kapfenberg
  • Kirchdorf a.d. Krems
  • Kirchdorf/Krems
  • Kittsee
  • Klagenfurt
  • Knittelfeld
  • Korneuburg
  • Kötschach-Mauthen
  • Krems an der Donau
  • Kufstein
  • Leoben
  • Lienz
  • Lilienfeld
  • Linz
  • Marchtrenk
  • Melk
  • Mistelbach
  • Mödling
  • Mürzzuschlag
  • Neunkirchen
  • Neusiedl / See
  • Neusiedl am See
  • Obdach
  • Oberpullendorf
  • Oberwart
  • Perg
  • Pflach
  • Ried im Innkreis
  • Rohrbach
  • Rottenmann
  • Saalfelden
  • Salzburg
  • Schärding
  • Scheibbs
  • Schladming
  • Schwaz
  • Schwechat
  • Spittal a d Drau
  • Spittal an der Drau
  • Spittal/ Drau
  • Spittal/Drau
  • St. Johann
  • St. Johann/Tirol
  • St. Pölten
  • St. Pölten-Traisenpark
  • St. Valentin
  • St.Pölten
  • St.Veit/Glan
  • Steyr
  • Stockerau
  • Stolzalpe
  • Telfs
  • Traun
  • Tulln
  • Umhausen
  • Villach
  • Vöcklabruck
  • Voitsberg
  • Völkermarkt
  • Vorau
  • Wagna
  • Wagram am Wagram
  • Weiz
  • Wels
  • Wien
  • Wolfsberg
  • Zams
  • Zirl

Facharzt für Chirurgie, Ordination

Herr Doz. Dr.
Bohdjalian, Arthur

Kärntner Straße 7/4
1010 Wien

Tel: +43 1/ 89 04 041
Zur Website

Facharzt für Innere Medizin, Ordination

Frau Dr.
Brownstone, Eva

Girardigasse 3/4/24
1060 Wien

Tel: +43 1/ 58 73 636

Interdisziplinäre Abteilung, Krankenhaus

A.ö. Krankenhaus Spittal/Drau

Billrothstraße 1
9800 Spittal/Drau

Tel: +43 4762/ 62 27 787
Zur Website

interdisziplinäre Abteilung, Krankenhaus

Landesklinikum Mödling

Sr. M. Restitutagasse 12
2340 Mödling

Tel: +43 2236/ 90040

Facharzt für Chirurgie, Ordination

Frau Dr. med. univ
Buchner, Selina

Neutorstrasse 19
5020 Salzburg


Wir sind für Sie da!

Hilfreiche Information!

Das Beratungsteam der Österreichischen Krebshilfe bietet individuelle Hilfe für Erkrankte und deren Angehörige.

Professionelle Mitarbeiter helfen, informieren und unterstützen Sie kostenlos und anonym in den Beratungszentren in ganz Österreich.

Mehr dazu erfahren


Broschüre "Darmkrebsvorsorge"

Alles Wichtige rund um die Koloskopie erfahren Sie in der Broschüre "Darmkrebsvorsorge".

Lesen Sie hier mehr