Krebshilfe-Logo

Spenden & Finanzierung

Sonnenfeen on Tour
Seit Frühjahr 2007 wird dieses Programm in Kindergärten angeboten:
2007: 3 Sonnenfeen in 14 Kindergärten
2008: 9 Sonnenfeen in 93 Kindergärten
2009: 7 Sonnenfeen in 73 Kindergärten
2010: 10 Sonnenfeen in 104 Kindergärten
2011: 9 Sonnenfeen in 115 Kindergärten
2012: 10 Sonnenfeen in 125 Kindergärten
2013: 9 Sonnenfeen in 124 Kindergärten
2014: 8 Sonnenfeen in 102 Kindergärten
2015: 11 Sonnenfeen in 148 Kindergärten
2016: 15 Sonnenfeen in 138 Kindergärten

Ein besonderer Dank an das Land OÖ und Magistrat Linz / Verein GFK für die Subvention sowie bei den Firmen und Service-Clubs die mit dem Erwerb von „Krebshilfe-Vorsorgesonnen“ eine wichtige finanzielle Unterstützung für dieses Projekt geleistet haben.

Krebshilfe-Bädertag
Über 10 Jahre lang stand dieser Tag ganz im Zeichen der Hautkrebs-Vorsorge. Hautärzte besuchten Frei- bzw. Strandbäder in Oberösterreich und die Badenden hatten die Möglichkeit, sich kostenlos ihre Haut ansehen zu lassen. Insgesamt nahmen 12.000 Badende daran teil – 55 Melanome und fast 1200 auffällige Muttermale wurden dabei entdeckt!
Aufgrund rechtlicher Fragen können die Haut-Checks von Dermatologen derzeit nicht durchgeführt werden.

"Sonne ohne Reue" - Krebshilfe-Bädertag 94 - 04

Jahr

Bäder

Checks

1

2

3

4

5

1994

4

828

77

6

21

82

14

1997

8

579

74

2

10

39

2

1998

8

1011

56

6

6

22

3

1999

13

1523

121

8

17

29

1

2000

17

1355

137

4

15

45

4

2001

14

1446

192

9

15

51

3

2002

13

1516

123

6

16

43

4

2003

14

561

53

4

17

34

5

2004

19

1043

106

7

31

58

3

2005

20

1764

231

3

26

50

5

Erklärung:
1 - Suspekte Naevi = auffällige Muttermale
2 - Melanom = bösartiger Hautkrebs
3 - Basaliom = lokaler Hautkrebs
4 - Aktin. Keratosen =Vorsturfe Hautkrebs
5 - Plep. Carcinom = klassischer Hautkrebs

     
Krebshilfe-Marathontag
Diese Veranstaltung hatte speziell die Langstrecken-Läufer, die bei der Ausübung ihres Sports oft stundenlang der Sonne ausgesetzt sind, als Zielgruppe. Langstreckenlauf-Legende Gerhard Hartmann war viele Jahre der erste Läufer, der diese Gratis-Vorsorgeaktion in Anspruch genommen hat.
Leider kann auch diese Aktion nicht mehr durchgeführt werden.