Krebshilfe-Logo

Spenden & Finanzierung

Bewegung ist als Präventionsfaktor bei Krebs bereits nachgewiesen. So weiß man, dass das Risiko an Brust- bzw. Darmkrebs zu erkranken durch regelmäßige Bewegung (täglich 30 min) um 25% reduziert werden kann. Dabei versteht man natürlich alle sportlichen Aktivitäten, aber auch körperliche Arbeit wie z.B. Schneeschaufeln und Gartenarbeit. Dies gilt natürlich auch für Krebspatienten - wenn es körperlich möglich ist.

Es gibt aber auch Hinweise, dass durch regelmäßige Bewegung ein Wiederauftritt einer Krebserkrankung vermieden werden kann. Eine repräsentative Studie dazu wird derzeit durch den Verein der Krebshilfe OÖ umgesetzt.

Da Bewegung nicht im Vortragssaal gelehrt werden kann, organisiert die Krebshilfe OÖ seit 2012 eine 3-tägige Wanderung mit Menschen nach oder während einer Krebserkrankung. Es geht wieder darum, auf das zu schauen, was trotz einer Erkrankung alles DA ist. Um keine gesundheitlichen Risiken einzugehen, braucht es zur Teilnahme zusätzlich zur Empfehlung des behandelnden Arztes auch einen Fit-Check.

Onko-Walk 2017 - Stodertal        -    >>>  mehr

Onko-Walk 2016 - Ibmer Moor     -   >>> mehr

Onko-Walk 2014 - Hallstätter See -  >>> mehr

Onko-Walk 2013 - Böhmerwald     -  >>> mehr

Onko-Walk 2012 - Schlögen         -   >>> mehr