Krebshilfe-Logo

Spenden & Finanzierung

Prim. Prof. Dr. P. Oppelt, KUK Linz/Gynäkologie; 2016/17, € 25.290.-

In dieser Pilotstudie soll die Frage geklärt werden, ob der spezifische Einsatz des MRI die Wirkung von Chemotherapeutika verstärken kann. Die Ergebnisse dieser Studie sollen die Basis für einen Folgeantrag bilden, der im Detail die Einsetzbarkeit des MRI zur Verbesserung der Therapie von Ovarialkarzinomen klären soll.