Krebshilfe-Logo

Spenden & Finanzierung

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

I

Immunelektrophorese

Methode zur genaueren Darstellung der mit der Elektrophorese bereits grob aufgetrennten Plasmaeiweißfraktionen mit Hilfe eines Serums, das eine Mischung von Antikörpern gegen die verschiedenen Komponenten enthält. Besonders bei Verdacht auf Paraproteine

Immunologie

Lehre von den Erkennungs- und Abwehrmechanismen eines Organismus für körperfremde Substanzen und Gewebe

immunologisch

das Abwehrsystem betreffend

Immunsystem

Abwehrsystem unseres Körpers gegen körperfremde Stoffe oder Organismen (z.B. Bakterien oder Viren). Bestimmte Blutkörperchen (Leukozyten, Lymphozyten), aber auch körpereigene Botenstoffe (Zytokine) sind Teile des komplexen Systems

Immunszintigrafie

Nuklearmedizinische Untersuchungsmethode, bei der radioaktiv markierte Antikörper gegen bestimmte Strukturen, z.B. Oberflächenmerkmale von Tumorzellen, in die Blutbahn gespritzt werden. Die Regionen im Körper, an denen sie sich anreichern, können mit einer Gammakamera sichtbar gemacht werden

Immuntherapie

Therapeutisches verfahren, bei dem körpereigene Immunstoffe (Zytokine) verabreicht werden, um die Immunabwehr anzuregen. Der Körper soll damit angeregt werden, mit dem eigenen Immunsystem Krebszellen zu bekämpfen.

Indikation

Grund für die Anwendung einer diagnostischen oder therapeutischen Maßnahme

indolent

unempfindlich

infiltrierendes invasives Wachstum

einbrechendes und durchdringendes Wachstum eines Tumors im benachbarten Gewebe (infiltrativ)

informed consent

"informiertes Einverständnis"; bezeichnet die Einwilligung eines Patienten in ein Diagnose- oder Behandlungsverfahren, nachdem er ausführlich über alle Vor- und Nachteile sowie über mögliche unerwünschte Wirkungen aufgeklärt wurde

Integral

wesentlicher Bestandteil

intermediär

dazwischen befindlich, ein Zwischenglied bildend

intravenös

Einbringen in die Vene (Medikament)

Involved fiel irradiation

Bestrahlungstechnik bei Lymphomen, Bestrahlung der befallenen Lymphknotenregionen

Inzidenz

Zahl der neuauftretenden Fälle einer bestimmten Erkrankung innerhalb eines bestimmten Zeitraumes in einem definierten Kollektiv, meist bezogen auf die Gesamtbevölkerung oder pro 10.000 der Bevölkerung

Inzisionsbiopsie

chirurgische Entnahme eines Tumorteiles zu diagnostischen Zwecken

ionisierende Strahlen

kurzwellige, energiereiche Strahlen, die auch in der Natur vorkommen. Therapeutisch werden 2 Arten genutzt: die Photonenstrahlung und die Teilchenstrahlung z.B. Neutronen, Protonen

ionisierende Strahlung

radioaktive Strahlung, kann Körpergewebe durchdringen und bestimmte Körpergewebe, wie auch Tumore, schädigen oder zerstören