Krebshilfe-Logo

Spenden & Finanzierung

Palliative Versorgung

Auch wenn eine Krebserkrankung ohne Aussicht auf Heilung ist, gibt es viele Möglichkeiten der Behandlung und Unterstützung. Oft können Patienten trotz dieser sogenannten palliativen Situation über Jahre ein weitgehend normales, aktives Leben führen. Häufig lässt sich die Erkrankung durch wirksame Behandlungsmöglichkeiten stabilisieren.

Schreitet eine Krebserkrankung fort, ist jedoch eine engmaschige Betreuung wichtig. Insbesondere wenn Angehörige die Pflege übernehmen, benötigen auch sie in dieser Zeit Unterstützung. Das Ziel der palliativen Versorgung ist die größtmögliche Lebensqualität für Patienten und ihre Angehörigen.


Schmerztherapie

Die Palliativmedizin behandelt Schmerzen, die durch den Krebs ausgelöst werden nun nicht mehr dadurch, dass sie weiter versucht, den Tumor, der die Beschwerden auslöst, zu verkleinern, sondern dadurch, dass sie die Beschwerden direkt hemmt – zum Beispiel mit wirksamen Schmerzmitteln.

Durch die Anwendung des so genannten Stufenschemas zur Behandlung von Schmerzen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist Schmerzfreiheit in der Regel immer erreichbar.


Palliativpflege

Bei palliativer Pflege orientieren sich alle medizinischen und pflegerischen Maßnahmen am Wohlbefinden und der Lebensqualität des Patienten. Was dabei Priorität hat, wird durch die aktuellen Wünsche und Bedürfnisse des Patienten bestimmt. Darüber hinaus hat palliative Pflege das Ziel, ein möglichst hohes Maß an Lebenszufriedenheit für den Patienten zu erreichen.

Charakteristisch für die palliative Pflege ist auch die Einbeziehung der Angehörigen. Sie werden unterstützt und in der für sie oft sehr fordernden Zeit begleitet.


Palliativstation

Palliativstationen sind spezielle Abteilungen in Spitälern, die auf die Betreuung schwerkranker Menschen spezialisiert sind. Die Aufnahme erfolgt meist für eine begrenzte Zeit, etwa bis belastende Symptome besser beherrscht werden. Der Patient erhält dort eine intensive Behandlung seiner körperlichen Beschwerden und eine psychosoziale Betreuung. Je nach Veränderung des Zustands, kann der Patienten nach dem Aufenthalt  in der Palliativstation nach Hause zurückkehren oder in einem Hospiz weiter versorgt werden.

Adressen der Palliativstationen in Österreich