Krebshilfe-Logo

Spenden & Finanzierung

Psychoonkologische Beratung und Begleitung

Die Diagnose „Krebs“ ist für fast alle zunächst ein Schock. Auch wenn es gute Heilungschancen gibt, erleben die meisten PatientInnen eine unmittelbare Bedrohung des eigenen Lebens. Operationen, Chemo- und Strahlentherapie können Nebenwirkungen haben, die die Lebensqualität vorübergehend stark einschränken und machen daher zusätzlich Angst.

Eine Krebserkrankung erfasst den Menschen in allen Lebensbereichen und kann körperliche, seelische und soziale Belastungen nach sich ziehen. Angepasst an die persönliche Situation der PatientInnen soll ein besserer Umgang mit der Krankheit ermöglicht werden. In Einzelgesprächen oder in Gruppen und mit verschiedenen psychologischen und psychotherapeutischen Methoden ermöglichen es die Krebshilfe-BeraterInnen den Betroffenen, über ihre Gefühle zu sprechen und diese zu verarbeiten.

Jede Krebserkrankung wirkt sich auch auf die Familie der Betroffenen aus. Die Angehörigen werden ebenfalls aus ihrem gewohnten Leben gerissen und müssen mit ihren eigenen Ängsten und Befürchtungen zurechtkommen. Daher richtet sich das psychoonkologische Betreuungsangebot auch an Partner und Kinder.

In den Beratungsstellen der Krebshilfe Oberösterreich können Sie kostenlose psychoonkologische Hilfe in Anspruch nehmen und sich informieren.

Wir haben Zeit für Sie.
▶ Wir besprechen Ihre Krankheit
▶ Wir ersetzen gemeinsam Angst durch Wissen
▶ Sie erfahren Mitgefühl und erleben Bestärkung
▶ Sie werden von belastenden Gefühlen entlastet
▶ Sie erlernen Entspannungstechniken
▶ Ihre Probleme werden strukturiert, Lösungsstrategien erarbeitet
▶ Sie erhalten jederzeit Fachinformationen
▶ Sie bekommen Vernetzung zu anderen Experten
▶ Ihre Motivation und Hoffnung wird belebt
▶ Die Kommunikation in Ihrer Familie wird erleichtert
▶ Sie können Ihre Lebensqualität wiedergewinnen
▶ Sie können Ihr Lachen wiederfinden